0

Das inoffizielle House of the Dragon Kochbuch

Für alle Fans von Game of Thrones!

19,95 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783831045341
Sprache: Deutsch
Umfang: 160 S., mit farbigen Fotos
Format (T/L/B): 1.8 x 23.1 x 18.5 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Wenn schon der Thron nicht sicher ist, das Festmahl ist es gewiss! In George R. R. Martins beliebten Fantasy-Romanen wird nach Herzenslust geschlemmt. Was läge da näher, als in einem Kochbuch auf Basis von "House of the Dragon", dem Prequel zur Erfolgsserie "Game of Thrones", passende Rezepte zu vereinen? Wie wäre es mit einer Dornischen Schlange in feuriger Sauce, einem blutroten Hochzeitskuchen oder einem geschmorten Wildschweinrücken? Über 60 Rezepte aus allen Regionen Westeros' finden im Kochbuch ihren Platz.  Festmahle und Gelage wie in den Sieben Königslanden - jetzt auch in der heimischen Küche Ob als Geschenk, für das eigene "Game of Thrones"-Regal oder einfach wegen der außergewöhnlichen Rezeptideen: von eindrucksvollen Fleischgerichten über vegetarische Köstlichkeiten bis hin zu verführerischen Süßspeisen und Getränken ist für jeden Geschmack das Richtige dabei.  Schlemmen wie in den sieben Königslanden  60 Speisen und Getränke aus allen Regionen Westeros, von der Insel Dorne und aus den Landen jenseits der Meerenge  Stimmungsvolle und authentische Bilder lassen Fans beim Kochen in die Romanwelten George R. R. Martins eintauchen  Alle Zutaten lassen sind in heimischen Supermärkten kaufen ganz ohne Feilschen bei fliegenden Händlern Köstlich Kochen ohne Drachenfeuer. Tauchen Sie mit den Rezepten des Inoffiziellen Kochbuchs zu "House of the Dragon" ein in die Sieben Königslande und das "Game of Thrones" Universum.

Autorenportrait

Tom Grimm arbeitet seit den fernen Tagen seiner Buchhändlerlehre als Autor, Übersetzer, Lektor, Redakteur, Produzent und »Mann für alle Fälle« für die verschiedensten deutschsprachigen Unterhaltungsmedien. Neben der Literatur, dem Film, Freizeitparks, Pokerspielen, schlechten Witzen und guten Restaurants gilt seine größte Leidenschaft der Kulinarik in all ihren Varianten.