0

Ich bin (d)ein Buch, hol mich hier raus! - Vorsicht: Hier spukt ein Buch

Ich bin (d)ein Buch 1

12,00 €
(inkl. MwSt.)
Sofort Lieferbar
In den Warenkorb
Vorrätige Exemplare
3 Stück
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783401716824
Sprache: Deutsch
Umfang: 160 S., Mit UV-Lackierung auf dem Cover
Format (T/L/B): 2 x 24.5 x 17.7 cm
Lesealter: 6-99 J.
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Ein Buch für Kinder von 6 bis 8 Jahren zum Lesen-Lernen, mit großer Schrift und interaktiven Comic-Geschichten, die mit dem Leser "mitwachsen" Vorsicht: Dieses Buch macht süchtig - Lesen-Lern-Süchtig! Oh, dieses Buch! Es tut ganz unauffällig. Aber aufgepasst: Seitdem es aufgetaucht ist, passieren seltsame Dinge in der Schule. Die Lehrer*innen trauen ihren Augen nicht. Manche glauben sogar, dass es spukt. Also lasst es bloß nicht raus. Ben und die anderen Kinder haben aber plötzlich den lustigsten Unterricht der Welt: Das Buch hilft ihnen heimlich, macht ständig Quatsch und kann fast alles. Zum Beispiel i-Punkte in Lehrernasen schießen, in der Pause auf dem Schulhof Fußball spielen und sogar die Affenkinder im Zoo austricksen.   Knackt jeden Lesemuffel Dieses Buch ist interaktiv, irre witzig und hochbegabt! Es erzählt von sich höchstpersönlich als Held und Hauptperson die lustigsten Geschichten. Vier ComicGeschichten in vier unterschiedlichen LeseStufen machen jedes Kind im Handumdrehen vom Lesemuffel zum Leseprofi! Interaktive Elemente und comicartige Bilder bringen zusätzlich jede Menge Spaß und entsprechen den Sehgewohnheiten der Kinder.   Mit interaktiven Elementen zur Unterstützung des Leselernprozess

Autorenportrait

Katja Frixe: Schon immer spazierte sie sehr aufmerksam durchs Leben, um bloß keine Geschichte zu verpassen. Sie studierte Erziehungswissenschaften und arbeitete als Kinderbuchlektorin, bevor sie sich als Autorin selbständig machte. Als sie 2019 in der Nähe von Braunschweig "Das Buch" kennen lernte, beschloss sie, seine Geschichten aufzuschreiben. Seitdem sind die beiden unzertrennlich. Das Buch: Im Jahr 2019 begann es im Kopf der Autorin herum zu spuken. Es nervte sie so lange, bis sie seine Geschichten aufschrieb. Im Anschluss daran ging es auf Deutschlandreise: Zuerst ließ es sich in Würzburg auf "Herz und Nieren" prüfen, zog weiter nach Rostock, um sich professionell illustrieren zu lassen, und holte sich dann in Speyer den letzten Schliff. Seitdem es in Zwickau endlich aus der Druckmaschine hüpfte, wartet es gespannt darauf, mit möglichst vielen Kindern Quatsch zu machen.